Navigation überspringen (direkt zum Inhalt der Seite)
 
 

"Empfehle meine gutgepflegten Getränke..." - Altbier, Kneipenkultur und Tanzmusik

 

Kneipe um 1928

Gaststätten und Hausbrauereien gehörten an der Wende zum 20. Jahrhundert zum Stadtbild der niederrheinischen Kleinstadt. Bildpostkarten zeigen immer wieder Ansichten beliebter Ausflugslokale, Schankwirtschaften und Restaurants. In Zeitungsannoncen bewarben Wirte ihre „gepflegten Getränke“ und luden zu Bällen und Tanzvergnügungen ein. Die Gaststätte, die „Kneipe op de Eck“, war Treffpunkt und soziales Kommunikationszentrum.  Beim „gepflegten Bier“ wurden Vereine gegründet, Satzungen festgelegt, politische Debatten geführt, Schützenfeste gefeiert und „Klatsch und Tratsch“ ausgetauscht. Nicht fehlen durfte dazu „Tanzmusik“ zu der „Bier verabreicht“ wurde und spätestens seit Mitte der 1950er Jahre zogen Jazz und Rock´n Roll in die Gaststätten ein: Die Kneipe wurde zur Bühne.

Die Ausstellung zeigte vom 20. Juni - 13. Oktober 2013 die Geschichte der Gaststätten und Brautraditionen vor Ort und erinnerte an die Kneipen und Lokale als Bühne einer musikalischen Populärkultur des 20. Jahrhunderts.

Musikalische Streifzüge begleiteten das Ausstellungsprogramm. 

 

  • Mittwoch, 26.06.2013 um 20.00 Uhr
    "Dat schönste, watt mer hann" - Lieder in Mundart
  • Mittwoch, 24.07.2013 um 20.00 Uhr
    "Kein schöner Land" - Volkslieder mit Akkordeon in der Dorfkneipe
  • Mittwoch, 15.08.2013 um 20.00 Uhr
    "Schellackklänge - Als Familie Erckens Musik hörte"  - ein Grammofonabend" 
  • Mittwoch, 11.09.2013 um 20.00 Uhr
    "Beat in der Bar" - Evergreens und Traditionals zum Mitsingen

 

 

Zurück zur Übersicht

 
 
Museum Niederrhein Netzwerk

 

Landschaftsverband Rheinland

 

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

 


 
 

Museum der
Niederrheinischen Seele,
Villa Erckens

Am Stadtpark
41515 Grevenbroich
Telefon 02181 - 608-656
Telefax 02181 - 608 677
E-Mail kontakt@museum-villa-erckens.de
Öffnungszeiten
Mittwoch, Donnerstag, Samstag
und Sonntag von 11-17 Uhr
Freitag von 09-13 Uhr.
Führungen nach Vereinbarung
möglich