Navigation überspringen (direkt zum Inhalt der Seite)
 
 

TiM - Theater im Museum

 

Vom Fachbereich Kultur der Stadt Grevenbroich in Zusammenarbeit mit dem Rheinischen Landestheater Neuss wurde in 2014 das Veranstaltungsprogramm „TiM - Theater im Museum“ initiiert. Die individuell zugeschnittene Reihe wird vom Rhein-Kreis Neuss bezuschusst.

Ein Abonnement für alle 5 Veranstaltungen inkl. reservierter Sitzreihe ist zum Preis von 50,00 Euro in der Villa Erckens erhältlich. Kartenreservierungen und Abonnementbestellungen können unter der Telefonnummer 02181/608-656 oder per E-Mail an kultur@grevenbroich.de erfolgen. Vorverkaufsstellen für Einzelkarten: Villa Erckens, Am Stadtpark | Schön und Gut, Bahnstraße | Stadtbücherei, Stadtparkinsel.

 

"Nosferatu Reloaded"

Donnerstag, 27. April 2017, 20.00 Uhr

Ein „LiveFilmHörSpiel“ von MESH in Kooperation mit dem Rheinischen Landestheater Neuss
mit Emilia Haag und Sibylle Mumenthaler

MESH lädt ein, dem Gruseln zu frönen. Als Grundlage dient Nosferatu – Das Phantom der Nacht, ein Œvre von Werner Herzog, in dem die Schauspiellegende Klaus Kinski als Nosferatu brilliert. Anhand zweier fiktiv-realen Persönlichkeiten untersucht MESH die hochexplosive Beziehung zwischen Schauspiel und Regie. Hybris und Arroganz. Die echten Ingredienzien für gepflegtes Grauen bekommen ihren großen Auftritt.

Eintritt: 10,00 Euro

 

"Michael Kohlhaas"

Donnerstag, 18. Mai 2017, 20.00 Uhr

Nach einer Erzählung von Heinrich von Kleist
mit Michael Meichßner

„Michael Kohlhaas“ ist die Geschichte eines Mannes, der vom rechtschaffenden Bürger zu einem gefährlichen Mörder und Plünderer wird. Heinrich von Kleists Novelle aus dem Jahr 1810 stellt die Frage, wie weit man  gehen darf, um vermeintliche Gerechtigkeit zu erlangen und ab welchem Punkt ein ursprünglich berechtigter Widerstand, der eskaliert, nicht mehr vertretbar ist.

Eintritt: 10,00 Euro

 

"Die besten Tage meines Lebens"

Donnerstag, 29. Juni 2017, 20.00 Uhr

Eine romantische Komödie von Frank Pinkus
Mit Verena Bill und Michael Koenen vom NiederrheinTheater

In seiner originellen und charmanten Komödie spielt Frank Pinkus witzig mit den drei uralten Fragen: erstens „Was war wirklich los?“, zweitens „Wer ist der richtige?“ und drittens „Können Männer und Frauen einfach nur Freunde sein?" Die heitere Komödie lässt Raum für zahlreiche urkomische Slapstick-Szenen – ein gefundenes Fressen für zwei Komödianten wie Verena Bill und Michael Koenen.

Eintritt: 14,00 Euro

 

"Kurze Interviews mit fiesen Männern"

Donnerstag, 05. Oktober 2017, 20.00 Uhr

Von David Foster Wallace
mit Christoph Bahr und Richard Lingscheidt

Die „fiesen Männer“ erzählen in fiktiven Interviews von Maschen und Tricks, Obsessionen und Sehnsüchten. Dabei spielt Wallace geschickt mit dem Klischee, dass Männer immer nur das eine wollen. So entsteht in den Interviews ein Beziehungskosmos, in dem die Protagonisten mal stotternd, mal redegewandt ihr Gefühlsleben offen legen und so zeigen, welche Ängste sie quälen, aber auch von welchen Höhenflügen sie angetrieben werden und in welch aberwitzige Konstellationen sie geraten können.

Eintritt: 10,00 Euro

 

"Ox & Esel"

Donnerstag, 07. Dezember 2017, 20.00 Uhr

Von Norbert Ebel
mit Pablo Guaneme Pinilla, Josia Krug und Alexandra Engelmann

Die szenische Lesung „Ox & Esel“ zeigt humorvoll einen anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse in Bethlehem:Als Ox von einem schweren Arbeitstag nach Hause kommt, entdeckt er etwas wirklich Unappetitliches in seiner Krippe: Ein kleines Bündel Mensch, das nicht nur merkwürdig riecht, sondern auch noch entsetzlich laut ist. Ox braucht dringend Hilfe und bittet seinen Mitbewohner Esel, sich des Problems anzunehmen.

Eintritt: 10,00 Euro

 

wird fortgesetzt!

 

 
 

Museum der
Niederrheinischen Seele,
Villa Erckens

Am Stadtpark
41515 Grevenbroich
Telefon 02181 - 608-656
Telefax 02181 - 608 677
E-Mail kontakt@museum-villa-erckens.de
Öffnungszeiten
Mittwoch, Donnerstag, Samstag
und Sonntag von 11-17 Uhr
Freitag von 09-13 Uhr.
Führungen nach Vereinbarung
möglich