Navigation überspringen (direkt zum Inhalt der Seite)
 
 

Grevenbroicher Gitarrenwochen 2015

 

Auch bei der mittlerweile 7. Auflage der „Grevenbroicher Gitarrenwochen“ werden erneut virtuose, originelle und feinfühlige Musiker gastieren. Von Folk bis Tango, von Jazz bis Liedermacher, von Punk bis Country wird jedes Konzert den sechssaitigen Klangkörper in einen anderen Kontext stellen und zu begeistern wissen.

 

Ian Melrose

Ian Melrose - Celtic fingerstyle

Samstag, 26. September 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

Der gebürtige Schotte und sympathische Wahlberliner ist einer der führenden Protagonisten in der akustischen europäischen Gitarrenszene. Unter anderem ist er auf vielen Reinhard Mey-Produktionen zu hören. Seine „Celtic Fingerstyle Guitar“ wird mit weltmusikalischen Elementen und farbenfrohen Jazz-Elementen aufpoliert. Melrose greift auch für Manfred Leuchter, Sara K. oder Allan Taylor regelmäßig in die Saiten. Seine Solo-Konzerte sind prächtige gitarristische Stimmungsbilder, charmant, nuancenreich und von höchster Spielkultur.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Joy Mills

Joy Mills Band - Alternative Country aus Seattle

Donnerstag, 01. Oktober 2015 um 20.00 Uhr, Kultus - das Café

Die US-Singer/Songwriterin Joy Mills hat mit ihrer Band dieses Jahr in Seattle 2014 das aktuelle Album 'Cat & Mouse' veröffentlicht, dessen Urban Country Songs bereits zuvor auf einer Europatour live dargeboten wurden.

Joy's engagierte Songs werdenvon ihrer entspannter, klarer Alt-Stimme getragen und die Band vermag es, Folk-, Roots- und Countryklänge mit einer guten Prise Rock'n'Roll zu verbinden.

Besetzung:
Joy Mills (vocals, guitar),
Tom Parker (bass, harmonica, vocals),
Lucien La Motte (electric guitar, pedal steel)
Mike McDermott (drums, percussion)

Eintritt: Hutspende

 

Los Bastardos

Los Barstardos - Bad music for bad people

Freitag, 02. Oktober 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

Das Trio, bestehend aus El Flaco, Ringo und Tito Tequila, liefert schräge Coverversionen von Pophits.

Eine einzigartige Mischung aus Country, Western und Rock n' Roll im Pulverdampf.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Peter Reimer

Peter Reimer - Klänge für die Seele

Mittwoch, 07. Oktober 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

„Entschleunigungskonzerte“ nennt der Gitarrenvirtuose seine Solo-Auftritte und erhielt den Preis der Deutschen Popstiftung.

Peter Reimer ist ein moderner Gitarren-Multistyler im besten Sinne: als klassisch ausgebildeter Konzertgitarrist am Puls der Zeit beherrscht er gleichermaßen herbrachte und moderne Fingerstyle-Techniken, spielt außerdem Slide, Lapsteel und Lap-Tapping.  Mit seinem Looper erschafft dabei traumhafte Klangwelten für seine Zuhörer, über die er dann phantasievoll improvisiert und bei aller Virtuosität das Wesentliche im Auge behält. Brilliante Gitarrenmusik für die Seele.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Duo Mejtar

Duo Mejtar - Jüdische Lieder

Donnertag, 05. November 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

Das Oberhausener Gitarrenduo mit Hartmut Kehr und Mikhail Shilin präsentiert jüdisches Liedgut aus Spanien, Osteuropa und Nordamerika.

"Mejtar" ist hebräisch und bedeutet "Saiten". Ihre CD "...los bilbilicos" besteht aus sephardischen Balladen, Romanzen und Tanzliedern.

Eintritt: 8,00 Euro

 

Tango Emocion

Tango Emoción - Bandoneon & Gitarre

Mittwoch, 11. November 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

Christian Gerber (Hamburg) und Christian Kiefer (Düsseldorf) spielen den Tango Argentino mit dem authentischen Klang des Bandoneóns, das seinen Ursprung am Niederrhein findet, und der Gitarre. Mit einfallsreichen und sinnlichen Arrangements unterhält das Duo sein Publikum und lässt mit den großen Tango-Kompositionen von Àngel Villoldo, Aníbal Troilo, Pedro Laurenz, Julian Plaza oder Astor Piazzolla die über 100-jährige Geschichte des Tangos noch einmal Revue passieren. Melancholie und Spielfreude, die beflügelt.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Johanna Zeul und Schallhärte

Schallhärte & Johanna Zeul

Freitag, 13. November 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

Seniorpunk trifft Songwriterin

Mit ihrer Mischung aus Hintersinn und Übermut definiert Johanna Zeul als Trägerin des Rio Reiser Songpreises und Udo Lindenbergs Panikpreises das kleine Wörtchen Bühnenpräsenz völlig neu. Ihre Auftritte leben von prägnantem Gitarrenstil, intelligenten deutschen Texte und Melodien, die sich fest im Ohr verankern. Markenzeichen von Johanna Zeul sind extreme Kontraste, Rhythmus und eine sprudelnd wilde Energie.

Das Grevenbroicher Quartett "Schallhärte" hat in diesem Jahr mit der Veröffentlichung eines Doppelalbums das Szene-Revier eindrucksvoll markiert. Ihr selbstgewähltes Genre "Seniorpunk" wird bei diesem Konzert in einer Akustik-Variante umgesetzt. Franko Krawallo (Gesang), Carstinho Karacho (Gitarre, Gesang), Fredo Torpedo (Bass), Roberto Batteria (Schlagzeug) werden ihre deutschsprachigen Eigenkompositionen gewohnt kreativ in Szene setzen.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Vorspiel der Gitarrenschüler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss

Samstag, 14. November 2015 um 15.00 Uhr, Villa Erckens

Eintritt frei

 

Jonas Windscheid

Paintbox - Jazz

Freitag, 20. November 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

Der aus Grevenbroich stammende Gitarrist Jonas Windscheid stellt seine neue CD vor: Eigensinnige Akkordfolgen und vertrackte Rhythmen mit traditionellen Jazzkonzepten. Fünf ausgebildete Instrumentalisten durchstreifen darin harmonische Untiefen und ritzen geheimnisvolle Fluchtlinien in den klanglichen Horizont, die den eigenständigen Sound dieser Band ausmachen.

In der bewährten Quintett-Besetzung wechseln sich hohe Komplexität und beflügelte Soli ab. Kunstvoll, kreativ, aufreibend.

Die Besetzung:
Jonas Windscheid – E-Gitarre
Andreas Böhlen – Alt-Saxophon
Hans Feigenwinter – Piano
Roberto Koch – Bass
Daniel Mudrack – Schlagzeug

Eintritt: 10,00 Euro

 

Der Black

Der Black

Samstag, 28. November 2015 um 20.00 Uhr, Villa Erckens

- Das Konzert muss leider wegen Krankheit abgesagt werden! Gekaufte Karten werden an der Museumskasse erstattet. Das Konzert wird in 2016 nachgeholt. -

Lothar „Black“ Lechleiter gehört zu den Veteranen der Burg Waldeck-Liederfestivals, die vor über 50 Jahren deutsche Musikgeschichte schrieben.

Mit seinem neuen Programm vereint der Barde Sozialkritisches, Traditionelles und Amüsantes unter dem Motto: Poesie, Pointe und Protest - der Black singt!

An der zweiten Gitarre begleitet ihn Matthias Bardong.

Lechleiter verbrachte einige Jahre seiner Jugend in Grevenbroich, bevor er als Duo "Schobert und Black" mit Gassenhauern wie "Der Greisinnenmörder vom Teufelsmoor" die Konzertsäle füllte.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Zurück zur Übersicht

 
 

 
 

Museum der
Niederrheinischen Seele,
Villa Erckens

Am Stadtpark
41515 Grevenbroich
Telefon 02181 - 608-656
Telefax 02181 - 608 677
E-Mail kontakt@museum-villa-erckens.de
Öffnungszeiten
Mittwoch, Donnerstag, Samstag
und Sonntag von 11-17 Uhr
Freitag von 09-13 Uhr.
Führungen nach Vereinbarung
möglich